StartDeutscher Sparkassen- und Giroverband

Zwischenspiel in Bonn

Nach diesem großen Projekt wechselte ich den Arbeitgeber und wollte mich in der großen Welt umsehen. Der DSGV in Bonn hatte eine Referentenstelle ausgeschrieben, die sich hauptsächlich mit der technologischen Entwicklung im Sparkassenbereich beschäftigen sollte. Bildschirmtext als Vorläufer des online-Banking war derzeit eine der Herausforderungen. Auch sollte von dieser Stelle die Entwicklung der damals ca. 15 Rechenzentren und Buchungsgemeinschaften koordiniert werden. Den Geldautomaten gab es gerade ganz neu und es war hochgradig fragwürdig, ob sich dieses System überhaupt durchsetzen sollte. Eine meiner ersten Aufgaben bestand darin eine Studie zu analysieren und daraus eine Empfehlung für Deutschland zu entwickeln. Meine wochenlange Arbeit mündete in einer 30-seitigen Ausarbeitung, die dann von meinem Chef zu einer Kurznotiz in den Betriebswirtschaftlichen Blättern verarbeitet wurde. Dies war nicht der Grund zum erneuten Wechsel, aber die Arbeit in Bonn hat mir nicht zugesagt und die Trennung von der Familie gab schließlich den Ausschlag mich dem Rechenzentrum in Münster (BWS) zu zu wenden.

Zum Seitenanfang